Was ist ein Repair Café?

Repair Café – Reparaturkultur fördern

Das Repair Café Köniz bietet die Möglichkeit, konkret etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Ganz nebenbei wird das Portemonnaie geschont, man trifft neue Leute und kann sich bei Kaffee und Kuchen unterhalten. Zudem verleihen Repair Cafés der Kultur des Reparierens neuen Aufwind und machen Spass.

Was ist ein Repair Café?

Beim Repair Café Köniz handelt es sich um ein ehrenamtliches Treffen, an welches die Besucher defekte Produkte von zuhause mitbringen und mit anderen oder auch alleine reparieren. Vor Ort geben ehrenamtliche Reparaturexperten Rat und helfen beim Reparieren. Werkzeuge können von den Besuchern kostenlos genutzt werden und gängige Ersatzteile können vor Ort gekauft werden. Entschuldige bereits, wenn bei den ersten paar Anlässen noch nicht alles vorhanden ist, wir sind im Aufbau des neuen Repair Café Köniz. Zudem sind nicht an jedem Anlass alle freiwilligen Reparaturprofis anwesend.

Wie funktioniert ein Repair Cafeé?

Du bringst den defekten Gegenstand ans Repair Café Köniz mit. Die freiwilligen Reparaturprofis und Helfer reparieren zusammen mit dir das defekte Teil. Die Reparatur selbst ist kostenlos, kleinere Ersatzteile können vor Ort günstig gekauft werden, (spezielle Ersatzteile müssen auf Hinweis des Profis selber beschafft werden). Du geniesst Kaffee und Kuchen und machst dabei neue Bekanntschaften.

Was kann repariert werden?

Beispielsweise können repariert werden: Kleider, Elektrogeräte wie Kameras, Smartphones, Radios etc., Haushaltgeräte wie Mixer, Haartrockner, Toaster etc., Spielzeug wie Puppen, Stofftiere, Brettspiele, mechanische/elektrische Spiele etc., Bücher, Schmuck/Modeschmuck und noch vieles mehr.  Beachte, dass wir im Repair Café Köniz jeweils Gegenstände nur reparieren können, wenn die entsprechenden Reparaturexperten und das allenfalls benötigte Spezialwerkzeug vor Ort sind.